WESPEN NOTFALL

Besucher Wlan Nutzungsbedingungen

§ 1 Vertragspartner
Die Nutzungsbedingungen gelten zwischen dem Wlan-Betreiber und dem Nutzer.


§ 2 Gegenstand der Bedingungen
Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Verbindung. Durch die Benutzung des WLAN-Zugangs wird dem Nutzer der Zugang zum Internet ermöglicht. Eine Pflicht des Betreibers, einen WLANZugang zur Verfügung zu stellen, besteht nicht ebenso wenig wie für eine störungsfreie Verbindung. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, irgendwelchen Support zu leisten.


§ 2.1 Zustandekommen des Vertrages
Der Vertrag zwischen dem Betreiber und dem Nutzer kommt mit dem Akzeptieren dieser Nutzungsbedingungen zustande.


§ 3 Pflichten des Betreibers
Aus technischen Gründen kann keine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit garantiert werden, da diese auch von der Anzahl der Nutzer des jeweiligen WLAN-Zugangs abhängig ist. Der Kunde ist selbst für eine Verschlüsselung (z.B. https, VPN) der Daten zuständig und verantwortlich. Der Betreiber haftet nicht für Schäden, die durch die Benutzung des WLAN-Zugangs entstehen können, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der Nutzer ist selbst für einen ausreichenden Virenschutz, Datensicherung, etc. verantwortlich.


§ 4 Pflichten des Nutzers
Eine missbräuchliche Nutzung des Internetzugangs ist untersagt, insbesondere

  • die Verbreitung von rechts- oder sittenwidrigen Inhalten
  • die Nutzung von Peer-to-Peer Netzwerken
  • der Versuch des Eindringens in fremde Datennetze
  • der unaufgeforderte Nachrichtenversand (Spamming)
  • Einrichtungen zu benutzen oder Anwendungen auszuführen, die zu Störungen / Veränderungen an der physikalischen oder logischen Struktur des WLAN-Zugangs oder anderer Netze führen oder führen können.
  • jegliches illegales Handeln


Bei schuldhafter Pflichtverletzung haftet der Nutzer gegenüber dem Betreiber auf Schadenersatz und stellt den Betreiber insofern von einer Schadensersatzleistung frei. Es bestehen keine mündlichen Nebenabreden. Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragspartner gilt deutsches Recht.